ALTER SCHLACHTHOF GOTHA

DER ALTE SCHLACHTHOF IN GOTHA

Hier in unserer schönen Residenzstadt Gotha ist der Alte Schlachthof ein bekanntes Industriedenkmal und architektonisches Wahrzeichen. Markant mit seinen roten Backsteinziegeln grenzt es an den südwestlichen Teil der Schlossparkanlage in Gotha. Erbaut wurde der Alte Schlachthof 1890/91 im neogothischen Stil nach den Entwürfen von Conrad Schaller. Eingeweiht wurde er am 17. Oktober 1891.

Das Schlachthaus war nach seiner Eröffnung hundert Jahre lang ein Garant für Qualität der hier produzierten „Gothaer Wurst“, die bereits im 19. Jahrhundert weit über die Grenzen Thüringens berühmt war. Bereits Ende der 1870er Jahre gab es in Gotha sechzig fleischverarbeitende Handwerksbetriebe. Ein Drittel umfasste das Exportgeschäft. Zum Export ausgeführt wurden Zervelat-, Sülz-, Zungen- und Leberwurst außerdem diverse Schinken. Verkauft wurde die „Gothaer Wurst“ innerhalb Deutschlands sowie nach Österreich, Frankreich, England und Amerika; dadurch verließen täglich die Stadt rund 50 Zentner Fleisch- und Wurstwaren. Zur Wendezeit am 18. Februar 1991 ist dann der Schlachtbetrieb eingestellt worden.

1993 wurde der gesamte historische Komplex des einstigen Schlachthofes saniert – einschließlich der früheren Ställe, Schlachthallen, des Kühl- und Kesselhauses, der Wäschereien, Werkstätten und Verwaltungsbauten. Heute dient er als attraktives Einkaufszentrum und kultureller Treffpunkt. Hier gibt es einen Blumenladen, einen Hundesalon, eine Tierarztpraxis, eine Podologie, eine Fahrschule, ein Steuerbüro, ein Rechtsanwalt, eine Zeitarbeitsfirma, die TMP Fenster+Türen GmbH, ein INTERSPORT SCHWAB Sportartikel-Fachgeschäft, das Eissafe Dolomiti mit original italienischer Gelato, das Londoner Irish Pub und die Beach Bar mit seiner Event-Gastronomie, und natürlich WIR – DER HANDY PROFI – mit unserer geballten Kompetenz für sie in Sachen Internet und mobiler Telefonie.